Abenteuerliche Reise in das Nimmerland


So konnten sich die Verbandsgemeinden Selters und Hachenburg über insgesamt 65 Teilnehmer freuen, die ihrer Einladung zur abenteuerlichen Familienwanderung am 25. Mai 2019 gefolgt waren.

Besonders erwartungsvoll trafen die rund 25 Kinder am Treffpunkt beim Dreifelder Weiher ein. Weiter ging es mit Bussen zum Wanderstartpunkt nach Schenkelberg.

Begrüßt wurde die wanderlustige Gesellschaft von einem finsteren Gesellen und seiner Gefährtin. Schnell wurde klar, dass es sich hierbei um einen gewissen „Captain Hook“ und seine Begleitung handeln musste. Aber wo waren Peter Pan und seine Freundin Tinkerbell?

Um dies herauszufinden und mehr über das Abenteuer zu erfahren, machte man sich auf zur ersten Etappe.

Die insgesamt sieben Kilometer lange Wanderstrecke führte die Teilnehmer durch das Gebiet der Westerwälder Seenplatte und bot reichlich Gelegenheit, die wunderschöne Natur des Hachenburger Westerwalds zu genießen.

An vier unterschiedlichen Bastelstationen verzauberten sich die Kinder nach und nach in Peter Pan und Tinkerbell. Captain Hook und seine Gefährtin berichteten von ihrem sorgenfreien Leben im Nimmerland und der großen Schatzkiste, die sie gefunden hatten.

Schließlich hatten die Mädchen und Jungen ihre Kostüme fertig und am Zielpunkt in Steinebach am Campingplatz „Haus am See“ trafen viele kleine ausgelassene Tinkerbells und Peter Pans ein.

Jetzt musste Captain Hook nur noch den Schatz herausrücken. Natürlich gelang es den Kindern und sie wurden mit echten Edelsteinen beglückt!

Nach vielen spannenden Erlebnissen und Bewegung an der frischen Luft brauchten die Abenteurer zum Abschluss noch eine Stärkung und es gab für alle Tinkerbells und Peter Pans Würstchen und Eis.

Glücklich und zufrieden traten die Familien nach einem wunderschönen gemeinsamen Tag den Heimweg an.

Die Verbandsgemeinden Selters und Hachenburg danken Jugendpfleger Olaf Neumann und Petra Schnell, Wanderführer Joachim Sawallisch, dem Bauhof der VG Hachenburg und dem Team des Campingplatzes Dreifelden und allen Helferinnen und Helfer.

Wir freuen uns auf die nächste abenteuerlichen Familienwanderung 2020.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.