Bauleitplanung der Ortsgemeinde Sessenhausen Aufstellung des Bebauungsplans „Gewerbegebiet – Unter dem Dorf“ Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch


Der Ortsgemeinderat hat beschlossen, für den Bereich „Unter dem Dorf“ in der Gemarkung Sessenhausen einen Bebauungsplan „Gewerbegebiet – Unter dem Dorf“ aufzustellen. Die Aufstellung des Bebauungsplans ist erforderlich, um die bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Erschließung sowie eine gewerbliche Nutzung dieses Bereichs zu schaffen.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans soll folgende Grundstücke in der Gemarkung Sessenhausen umfassen:

Teilbereich I (geplantes Gewerbegebiet):

  • in Flur 4 das Flurstück 7, 
  • in Flur 5 die Flurstücke 1, 15/3, 27/2, 28/1, 30/2, 31/1, 31/2, 31/5 und 31/6, 
  • in Flur 18 die Flurstücke 2, 4, 5, 12/2 und 43/2

Teilbereich II (Flächen für Ausgleichs-/Ersatzmaßnahmen):

  • in Flur 14 die Flurstücke 2, 8, 9, 10, 11, 12 und 85

Teilbereich III (Flächen für Ausgleichs-/Ersatzmaßnahmen):

  • in Flur 20 das Flurstück 39
  • in Flur 21 die Flurstücke ½ und 15

Einige der vorstehend aufgeführten Flurstücke sollen nur teilweise in den Geltungsbereich des Bebauungsplans einbezogen werden. Der Geltungsbereich ist daher ergänzend in dem abgedruckten Übersichtsplan dargestellt.

Im Rahmen des frühzeitigen Beteiligungsverfahrens gemäß § 4 Abs. 1 BauGB sind von Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange umweltrelevante Stellungnahmen mit wesentlichen Inhalten zu den Themen Wasser, Entwässerung, Abwasserbeseitigung, verkehrliche Erschließung, Lärm, Boden und Baugrund eingegangen. Im Rahmen des frühzeitigen Beteiligungsverfahrens der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB sind keine Stellungnahmen mit umweltrelevanten Belangen eingegangen.

Es liegen umweltbezogene Informationen zu Artenschutz, Schallschutz, sowie die Begründung des Bebauungsplanwurfs mit Hinweisen zu den Umweltbelangen Schutzgut Mensch, Pflanzen, Tiere, Landschaft und Klima vor, sowie zu Abfällen, Abwasser, Emissionen und erneuerbaren Energien.

Der Bebauungsplanentwurf – bestehend aus der Planzeichnung, den Textfestsetzungen, der Begründung mit Umweltbericht sowie dem Fachbeitrag Naturschutz – sowie die umweltrelevanten Stellungnahmen und umweltbezogenen Informationen liegen in der Zeit vom 10. Januar 2022 bis einschließlich 11. Februar 2022 – in der Verbandsgemeindeverwaltung Selters, Am Saynbach 5-7, montags und dienstags von 8.00 Uhr - 16.00 Uhr, mittwochs von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, donnerstags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr – zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Aufgrund der Erkenntnisse aus dem bisherigen Bebauungsplanverfahren bestehen keine wichtigen Gründe, die eine längere Auslegungsfrist erfordern würden.


Wir weisen darauf hin, dass Stellungnahmen während der Auslegungsfrist abgegeben werden können und dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan – durch den Ortsgemeinderat Sessenhausen – unberücksichtigt bleiben können. 


Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen werden zusätzlich unter https://www.selters-ww.de/beteiligungsverfahren/ in das Internet eingestellt und über das zentrale Internetportal des Landes Rheinland-Pfalz unter http://www.geoportal.rlp.de/portal/karten.html?WMC=20937 zugänglich gemacht.


56244 Sessenhausen, den 23.12.2021

Helmut Lamp, Ortsbürgermeister