agriculture-3277087_1920.jpg

Hochwasservorsorge

Das Hochwasser- und Sturzfluten-Vorsorge-Konzept der Verbandsgemeinde Selters

HochwasserVG.jpg
Selters: Hochwasser im Dezember 2017, Tierarzt Krämer, Richtung Alter Hof                                Quelle: VG Selters

Am 05. Oktober 2021 hat der Verbandsgemeinderat das Hochwasser- und Sturzfluten-Vorsorgekonzept abschließend zur Kenntnis genommen. Die Endfassungen waren zuvor mit der Öffentlichkeit, mit Behörden und Trägern öffentlicher Belange sowie insbesondere den zuständigen Wasserbehörden in Montabaur abgestimmt worden.

Für die im ersten Schritt 8 Gemeinden – vorliegend die Ortsgemeinden

  • Ellenhausen, 
  • Freilingen, 
  • Freirachdorf, 
  • Herschbach, 
  • Krümmel, 
  • Maxsain (mit Zürbach),
  • die Stadt Selters 
  • und Wölferlingen (mit Düringen)

können die Endfassungen nebenstehend heruntergeladen werden.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass

  • viele Maßnahmen auch von den Bürgern selbst im Wege des Eigenvorsorge zu veranlassen sind und
  • es keinen absoluten Schutz vor Hochwasser und Sturzfluten nach Starkregenereignissen geben kann.

Die Verbandsgemeinde Selters wird zeitnah in 2022 beginnend ein weiteres Hochwasser- und Sturzfluten-Vorsorgekonzept für die übrigen 13 Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde Selters erstellen lassen.

In 2022 soll ein Förderantrag gestellt und nach der Bewilligung sollen die Ausschreibung, die Vergabe der Planungsleistung sowie erste Grundlagenermittlungen erfolgen. Dem schließen sich Beteiligungen der Öffentlichkeit sowie von Behörden und Trägern öffentlicher Belange an. Die Ergebnisse werden dann in Abstimmung mit den zuständigen Wasserbehörden in das Konzept eingearbeitet.

Eine Fertigstellung wird für Ende 2023 angestrebt. Dieses kann jedoch zum derzeitigen Zeitpunkt nicht sichergestellt werden, da wir keinen Einfluss auf die Bearbeitungszeiten der Zuschussbewilligung haben und auch durch die Corona-Pandemie weiterhin Einschränkungen und Verzögerungen insbesondere bei der Beteiligung/Einbeziehung der Öffentlichkeit nicht ausgeschlossen werden können. Die Verbandsgemeinde Selters war bei dem bestehenden Hochwasser- und Sturzfluten-Vorsorgekonzept die Pilot-Verbandsgemeinde in Rheinland-Pfalz, die die abschließende Öffentlichkeitsbeteiligung rein digital durchgeführt hat. Diese digitale Beteiligung hat zwar gezeigt, dass auf diesem Wege mehr Menschen erreicht werden können – aber insbesondere für die Informationsbeschaffung sind Präsenzveranstaltungen weiterhin zu favorisieren. 

Über den weiteren Fortgang wird an dieser Stelle berichtet.

Ansprechpartner

Keine Mitarbeiter gefunden.



Gemeinde-spezifische Unterlagen von: