Klimaschutzmanager beginnt Tätigkeit in der Verbandsgemeinde Selters


(Foto: VG Selters) Bürgermeister Klaus Müller begrüßt den neuen Klimaschutzmanager Thomas Siry zum Start seiner Tätigkeit für die Verbandsgemeinde Selters 



Die Verbandsgemeinde Selters hat zum 01. April 2022 Klimaschutzmanager Thomas Siry eingestellt. Das Hauptaufgabengebiet des Westerwälders wird u. a. die Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes *) sein.

Mit der Erstellung des Klimaschutzkonzeptes wird die Basis für eine Reduzierung des kommunalen Energieverbrauchs, des Ausstoßes von Kohlenstoffdioxid (CO2) und die Steigerung der Energieeffizienz innerhalb der Verbandsgemeinde geschaffen.

Weitere Arbeitsbereiche bilden neben der Öffentlichkeitsarbeit, die Implementierung eines kommunalen Energiemanagements und die Umweltbildung in verschiedenen Bildungseinrichtungen.

Zudem wird der Ausbau von Erneuerbaren Energien für die Liegenschaften der Verbandsgemeinde, der Stadt und der Ortsgemeinden ein weiteres Aufgabenfeld darstellen.

Gleichzeitig arbeitet er als Schnittstelle bzw. Ansprechpartner inner- und außerhalb der Verwaltung und koordiniert im Rahmen der Konzepterstellung die unterschiedlichen Planungsbeteiligten aus externen Dienstleistern, Industrie, Mitbürgerinnen und Mitbürger und politischen Gremien.

Somit kommt die Verbandsgemeindeverwaltung der konzeptionellen Emissionsminderung einen großen Schritt näher, um die hohen Klimaschutzziele nachhaltig zu erreichen.

 

Bei Fragen rund um das Thema Klimaschutz steht Ihnen Thomas Siry
telefonisch unter (0 26 26) 764-51 oder 
per Email unter  thomas.siry@selters-ww.de
ab sofort gern mit Rat und Tat zur Seite.



*) Die Erstellung des Klimaschutzkonzeptes wird vom Projektträger Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH und der Nationalen Klimaschutzinitiative unter dem Förderkennzeichen 03K18009 gefördert.